Donnerstag, 23. Juni 2016

Blogtour Black Rabbit Hall - Tag 3

Herzlich Willkommen zu Tag 3 der Blogtour zu Black Rabbit Hall von Eve Chase. Ich darf euch bei einer virtuellen Rundreise durch die Familie Anton begleiten. Wir werden jeden einzelnen von ihnen näher kennenlernen und vielleicht auch Freundschaft schließen - aber ich möchte nicht zu viel versprechen, folgt mir und bildet euch eure eigene Meinung zu dieser vollkommen, unvollkommenen und doch oder gerade trotzdem so sympatischen Familie.


Nancy Anton ist eine unerschütterliche, bodenständige, herzensgute, kupferhaarfarbene Frau. Ihre Familie bedeutet ihr einfach alles. Persönlich würde ich sie gerne als den Kern der Antons bezeichnen, denn vieles dreht sich um sie - eine Mutter kann nun mal niemand ersetzen!
Bei einem Verkehrsunfall meinte das Glück es wohl mehr und weniger sehr gut mit ihr - denn lediglich eines ihrer Beine ziert nun ein blau-grüner Fleck und ihr Handgelenk ist verstaucht. Das geliebte Tennisspielen und Herumtollen mit den Kinder muss erst einmal ausbleiben, doch lange kann man diese Frau nicht auf einen Stuhl fesseln. Wie sie selbst beteurt, machen ihre Neuengland-Gene sie unverwüstlich.

Amber Alton, ihre älteste Tochter genießt die Zeit mit ihrer Mutter furchtbar, doch spürt sie auch, dass sie viel davon nicht mehr einfordern kann. Denn mit drei Geschwistern und ihrem Papa muss sie Nancy jeden Tag aufs Neue teilen und da bleiben nur die kurzen ruhigen Momente in ihrem Schoß, in denen sie sich ihr so verbunden fühlt wie nur ein Kind seiner Mutter nah sein kann. Amber ist auf der einen Seite das Vorzeigekind der Familie - kümmert sich um ihre jüngeren Geschwister, hält ihren Zwillingsbruder Toby das ein oder andere Mal von seinen allzu verrückten Ideen ab und liebt die Schule und alles, was man in Büchern lesen kann. Doch der Preis dafür ist hoch - neben ihrer besten Freundin Matilda würde sie niemand zu einer Party einladen. Amber und Toby (beide 14 Jahre alt) sind eigentlich nur zweieiige Zwillinge, doch oft fühlt es sich für beide so an, als wären sie eineiig - es gibt oft diese Momente, in denen sie das Gleiche träumen, zusammen Nasenbluten haben oder nahezu die Gedanken des anderen lesen können. So leidet sie auch oft mit ihm, wenn er mal wieder nicht den Idealen seines Vaters gerecht werden kann oder hält ihn von den nächsten Flausen in seinem Kopf ab, bevor er auch dafür wieder Ärger bekommen kann.

Hugo Alton, Vater der Rasselbande, ist ebenso wie seine Frau herzensgut und liebt seine Familie über alles - doch er arbeitet sehr hart und viele Probleme prallen an ihm nicht einfach so ab. Auch von seinem ältesten Sohn - Toby ist er leider oft enttäuscht, sollte er doch eigentlich mal sein Nachfolger sein. Trotzdem findet er bei seiner Frau und seinen Kinder Ruhe und Frieden.

 Barney Anton ist ein meist ängstlicher kleiner junger Mann, bei dem doch irgendwann immer die Neugierde gewinnt. Er ist sehr aufgeweckt, möchte am Liebsten alles sofort erkunden und mit seinen kleinen Füßen riesige Schritte in die Welt hinaus gehen - verliert sich darüber hinaus jedoch oft in seiner eigenen kleinen Welt, in der vieles aufregend und er furchtlos ist. Am Liebsten würde er jedes kleine Tier dieser Welt retten und mit nach Hause nehmen - ihre Gesellschaft macht ihn wunschlos glücklich. Eigentlich war die Zeugung von Barney nicht mehr geplant, doch das Herz von Nancy Alton hätte wahrscheinlich noch für sehr viel mehr Kinder Platz und auch Barney wird unendlich geliebt - so sehr, dass er noch eine Gefährtin bekam - Kitty.

Kitty Alton ist das neuste Familienmitglied - mit ihren 4 Jahren ist sie stets voller Leben und Fantasy. Nichts ist zu schwierig, zu weit weg oder zu gefährlich. Sie möchte alles verstehen, anfassen und sagt stets was sie denkt.




Blogtourfahrplan:
21.06 Buchvorstellung Mones Buecherblog
22.06 Die wilde Landschaft Cornwalls Eine Leidenschaft für Bücher
23.06 Die Familie Alton
24.06 der stürmischen Abend und die unfassbare Tragödie 1968 Bücherleser
25.06 die Probe der Verbundenheit Bookwormdreamer
26.06 Caroline und Lucian Tamys Bücherwelt
27.06 Lorna Smith Ricas fantastische Bücherwelt
28.06 Black Rabbit Hall die Geschichte des Hauses Buchreisender
 
Um am Gewinnspiel für ein Printexemplar von Black Rabbit Hall teilnehmen zu können, müsst ihr mir nur eine klitzekleine Frage beantworten. ;-)
 
Welches Familienmitglied der Antons findet ihr am interessantesten, am ansprechensten, am.... und warum?
 

Zum Schluss noch die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel wird von buchreisender.de organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.30.06.2016 um 23:59 Uhr.
Der Gewinner wird per Mail kontaktiert

 


Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde Amber, die älteste Tochter am interessantesten. Als Älteste hat man ja schon eine gewisse Verantwortung, möchte aber mit 14 auch was erleben und mit Freunden etwas unternehmen. Bei ihr bin ich dann gespannt wie sich ihr Charakter entwickelt. Sie scheint ja schon sehr Familienbezogen, aber ich bin gespannt wie sie im Verlauf der Geschichte wird.

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    P.S. auf den anderen Blogs kommentiere ich als Isabelle W.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Danme für die tolle Vorstellung ddr einzelnen Familienmitglieder. Am ansprechendsten und sehr neugierig macht mir Barney. Eigentlich ängstlich und trozdem siegt bei ihm oft die Neugier. Diese Kombknation sorgt sicher oftmals für einige Turbulenzen.
    LG Bettina Hertz
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    also am symphatischsten ist mir Nancy Anton, da sie die Familie zusammenhält.

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
  4. Nancy Anton finde ich spontan am tollsten, weil sie so stark ist und die Familie eint.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. ich finde keinen am spannendsten oder ähnliches,ich mache mir da doch lieber ein bild von wenn ich in die geschichte abtauchen kann und somit alle Personen für mich besser kenne lernen und erleben kann, wenn ich das buch lese!
    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    mir gefällt bei den Personenvorstellungen am besten die Mutter, weil sie mir wie das Herz und der Mittelpunkt der Familie vorkommt, die nichts so schnell erschüttern kann.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)

    eigentlich ergibt sich sowas immer beim Lesen, aber auf den ersten Blick gefiele mir Nancy am besten, denn ich mag toughe Frauen, die fast unverwüstlich zu sein scheinen ;)

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    danke für den schönen Beitrag. Auf Anhieb hat mir auch Nancy sehr gut gefallen. Sie ist stark und hält die Familie zusammen. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ,

    ich finde Kitty Alton am interessantesten weil sie ist das neuste Familienmitglied - mit ihren 4 Jahren ist sie stets voller Leben und Fantasy und Sie möchte alles verstehen, anfassen und sagt stets was sie denkt.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt ( Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen